Mandala Art for Insight and Healing
by Jana Volfova

Autorin der Mandalas ist Jana Volfová, die ursprünglich aus Budweis kommt.
Hier hat sie auch die Hotelfachschule besucht und anschließend ist sie, aufgrund ihrer Arbeit, ins Ausland gegangen.  
Zwei Jahre hat sie in Österreich als Rezeptionistin in einem Hotel in der Nähe eines Flughafens gearbeitet, wo sie sich auch für die Fliegerei und Flugzeuge begeistert hatte.
Diese Begeisterung hat sich im Jahr 2014 in die Liebe umgewandelt, als sie begann als Flugbegleiterin für eine deutsche Fluggesellschaft zu arbeiten und die Stadt Stuttgart zu ihrer neuen Heimat wurde.




Schon als Kind hat Jana gerne und viel gemalt und gezeichnet.
Als sie auf der Suche nach einer Möglichkeit, dem Stress, der Anspannung und Belastung der Arbeit entfliehen zu können war, hat sie sich wieder an das Malen erinner
t. 

Sich auf das Malen zu entsinnen ging ziemlich schnell. Sie began Blumen, Gesichter, Tiere und Disney-Figuren zu malen, jedoch hat sie das Malen nicht so ganz ausgefüllt.
Sie konnte sich nicht vollständig entfallten und ihre Gefühle auszudrücken, wenn sie nach einer Vorlage gemalt hat.
   
Als sie „zufällig“ über das Malen von Mandalas gestoßen ist, hat ihr Herz gejubelt. Das war es!
Sie hat sofort aus der Schublade die Farben und eine kleine Leinwand herausgezogen und sich aufs Malen gestürzt. Das Malen hat sie absolut verschlungen. Auf der einen Seite hat sie sich  sehr erholt gefühlt und auf der anderen Seite war sie aufgeladen mit neuer Energie.

Sie hat sich besseres Werkzeug, hochwertigere Farben und Leinwände in verschiedenen Größen besorgt und hat gemalt und gemalt, gelernt und neue Techniken ausprobiert.
Sie variierte zwischen Leinwand und Papier, zwischen Acrylfarben und Buntstiften, zwischen Bleistiften und Marker. Es war für sie, als ob sie gerade das Paradies endeckt hätte.
Ein Paradies unendlicher Möglichkeiten.

Ausführlich hat sie sich auch mit den Farben selbst beschäftigt. Es hat sie sehr interessiert, was sie mit welcher Farbe ausdrücken kann, wie Farben auf uns wirken und wie man sie richtig einsetzen kann, damit wir davon profitieren können. Sie fing an, in Büchern zu forschen. Bücher, die ihr geholfen haben, ein besseres Verständnis zu entwickeln, was man mit Mandalas und anderen energetischen Bildern erreichen kann und wie sie diese farblich so vereinen kann, daß sie uns nicht nur als schöne Dekoration, sondern auch als Helfer, Heiler und Freund dienen können.

„Das Malen macht mich unglaublich glücklich und ich bin sehr dankbar dafür, was ich bisher erreichen durfte. Sehr oft bedanke ich mich beim Universum für seine Unterstützung und auch für die Unterstützung der Menschen die mir nahe stehen und die mir helfen, diesen Traum zu verwirklichen.“ sagt Jana.